08. Juni 2024, 8:15 - 19:00 Uhr, Abfahrt am Dorfplatz Ottmarsheim nach Münsingen

Termine

Bildungsfahrt zu Albgut nach Münsingen auf die Schwäbische Alb

Albgut

08.15 Uhr  Treffpunkt:  Dorfplatz Ottmarsheim

08.30 Uhr  Abfahrt nach Münsingen zu Albgut www.albgut.de

10.30 Uhr  Ankunft bei Albgut

11.00 Uhr  je 2 x 45 min. Führung im Wechsel in der Seifenmanufaktur & Chocolaterie   (maximal 90 Minuten)

12.30 Uhr    Mittagspause im Bistro Al Dente (Tress) – Selbstzahler vor Ort

14.00 Uhr  90 min. Führung zu Albgut

15.30 Uhr  Freier Aufenthalt im Albgut

17.00 Uhr    Heimfahrt

19.00 Uhr    Ankunft in Ottmarsheim am Dorfplatz

Preise:  für Mitglieder: 45 Euro  –   für Nicht-Mitglieder:    50 Euro

Abfahrt:    Ottmarsheim Dorfplatz um 8.30 Uhr

Wir bitten um Anmeldung bis Di. 21. Mai 2024 bei Heidi Hildenbrandt, Telefon: 07143 811660, E-Mail: info@landfrauen-ottmarsheim.de. Die  Anmeldung ist gültig mit Bezahlung des Preises in bar. Bei Nicht-Teilnahme kann der  bezahlte Preis leider nicht zurück erstattet werden, wenn keine Ersatzperson gefunden wird. Mitglieder sind über uns versichert.

Der ehemalige Truppenübungsplatz Münsingen ist der Einzige, der in Deutschland für die Öffentlichkeit freigegeben ist und besichtigt werden kann. Er wurde von Siedlungen, Straßenbau, Flurbereinigung und intensiver wirtschaftliche Nutzung weitgehend verschont. Stets durch Schafe beweidet, konnte hier eine parkartige Weidelandschaft erhalten werden, wie sie im 19. Jahrhundert auf der Alb üblich war.

Wir schreiben das Jahr 1895 (vor 129 Jahren): Zu Zeiten des Königreichs Württemberg wurde unter König Wilhelm II. die Militär- und Kasernenanlage Altes Lager in Münsingen erbaut. Nach hundertjähriger militärischer Nutzung geht das Alte Lager neue Wege: Statt Geschützdonner gläserne Manufakturen, gastronomische Angebote, Hochzeitsfeiern und wechselnde Kunstausstellungen.

Das ehemalige Alte Lager, ist eines der größten Kulturdenkmäler Baden-Württembergs und befindet sich seit 9 Jahren, seit 2015 in Privatbesitz.

Mittlerweile ist aus dem Alten Lager das Albgut geworden. Seit 2015 wird mit Herzblut und Liebe zur Natur und Tradition daran gearbeitet, das denkmalgeschützte Gelände und die 140 historischen Gebäude zu neuem Leben zu erwecken. Das Albgut verkörpert mit seinem unvergleichbaren Ambiente den besonderen Sehnsuchtsort, der nun zur zivilen, autofreien Nutzung offensteht.

Wir genießen das einzigartige Ambiente des Albguts bei einem Spaziergang über das Gelände. Dort gibt es viel zu entdecken: Manufakturen, ein Bistro, Museen oder Event-Locations können dort besichtigt werden. Das Albgut wird stetig weiter ausgebaut und die Gebäude Stück für Stück wieder zum Leben erweckt.

Wir erfahren bei einer Führung etwas über den geschichtlichen Hintergrund des ehemaligen Truppenübungsplatzes, den Bau des Alten Lagers sowie die heutige Nutzung des ca. 72 Hektar großen Areals.

Zuerst entdecken wir im Wechsel bei einer je 45-minütigen Führung, wie in der Seifenmanufaktur Naturseifen sowie Wellness- und Naturpflegeprodukte hergestellt werden und in der Chocolaterie entdecken wir den ganzen Prozess der Röstung von Kakaobohnen bis zur fertigen Schokolade – Verkostung inbegriffen.

Im Restaurant Al Dente (Tress) essen wir zu Mittag.

Danach erhalten wir eine 1,1/2 stündige Führung über das Albgut-Gelände

Im Anschluß haben wir noch Zeit für einen Einkaufsbummel und zur Kaffeepause im Albgut. Um 17:00 Uhr fahren wir wieder zurück nach Ottmarsheim.